Rivinius Klavierquartett

Das RIVINIUS Klavier­QUAR­TETT wurde 1995 gegrün­det. Es besteht aus den vier Brü­dern Paul Rivi­nius (Klavier), Sieg­fried Rivi­nius (Vio­line), Ben­ja­min Rivi­nius (Viola) und Gus­tav Rivi­nius (Vio­lon­cello).

Paul Rivi­nius stu­dierte an den Musik­hoch­schu­len in Saar­brü­cken und Frank­furt Klavier und Horn. 1994 belegte er die Meis­ter­klasse von Ger­hard Oppitz an der Musik­hoch­schule Mün­chen, die er 1998 mit Aus­zeich­nung abschloss. Bis 2010 unter­rich­tete er als Pro­fes­sor für Kam­mer­mu­sik an der Musik­hoch­schule „Hanns Eis­ler“ in Berlin.

Sieg­fried Rivi­nius stu­dierte zunächst bei Henri Lew­ko­wicz an der Musik­hoch­schule des Saar­lan­des und wech­selte 1981 zu Ulf Hoel­scher an die Musik­hoch­schule Karls­ruhe. Ab 1982 war er 1. Kon­zert­meis­ter der Jun­gen Deut­schen Phil­har­mo­nie. Seit 1985 ist er als 1. Kon­zert­meis­ter bei den Duis­bur­ger Phil­har­mo­ni­kern (Orches­ter der Deut­schen Oper am Rhein) engagiert.

Ben­ja­min Rivi­nius stu­dierte zunächst Vio­line und war im Bun­des­ju­gend­or­ches­ter 1993 – 97 auch als Kon­zert­meis­ter tätig. Anschlie­ßend spielte er im Gus­tav-Mah­ler-Jugend­or­ches­ter und war Solo-Brat­scher im Euro­pean Union Youth Orches­tra. 1997 – 2003 stu­dierte er Viola bei Hariolf Schlich­tig an der Musik­hoch­schule Mün­chen. Nach Enga­ge­ments als Solo-Brat­scher bei der Came­rata Salz­burg und beim Ber­li­ner Sin­fo­nie-Orches­ter ist er seit 2005 1. Solo-Brat­scher des Rund­funk-Sin­fo­nie­or­ches­ters Saar­brü­cken, der heu­ti­gen Deut­schen Radio Philharmonie.

Gus­tav Rivi­nius absol­vierte seine Cel­lo­stu­dien bei Claus Kann­gies­ser in Saar­brü­cken, bei David Geringas in Lübeck, an der Juil­li­ard School in New York bei Zara Nel­sova und zuletzt bei Hein­rich Schiff in Basel. 1990 erhielt er den 1. Preis und die Gold­me­daille beim Inter­na­tio­na­len Tschai­kow­sky-Wett­be­werb in Mos­kau. Die­ser Aus­zeich­nung, die zum ers­ten Mal einem deut­schen Musi­ker ver­lie­hen wurde, folg­ten zahl­rei­che Kon­zert­auf­tritte in bedeu­ten­den Musik­me­tro­po­len im In- und Aus­land. Seit 1998 unter­rich­tet Gus­tav Rivi­nius als Pro­fes­sor an der Musik­hoch­schule des Saarlandes.

Kon­zert: 31.01.2016 /​Schulkonzert: 01.02.2016