Konzert So. 17.05.2020

Sonn­tag, 17.05.2020, 18.00 Uhr
Joseph Haydn
Streich­quar­tett op. 72 Nr. 2 „ Quin­ten­quar­tett“
Erwin Schul­hoff
5 Stü­cke für Streich­quar­tett
Lud­wig van Beet­ho­ven
Streich­quar­tett Nr. 15 a-moll op. 132

Jeru­sa­lem Quar­tet

Das Kon­zert beginnt mit dem Streich­quar­tett op. 76 Nr. 2 d-moll von Joseph Haydn, dem „Quin­ten­quar­tett“. Es zeich­net sich durch hohe Meis­ter­schaft aus, die Joseph Haydn in sei­nem lan­gen Leben mit nicht nach­las­sen­der Inten­si­tät und Kön­nen in sei­nen 6 Quar­tet­ten op.76 gezeigt hat.
Die „5 Stü­cke für Streich­quar­tett von 1923“ von Erwin Schul­hoff wer­den noch­mals wegen ihrer Zeit-Stim­mung gespielt wer­den.
Auch das  Streich­quar­tett in a-moll op. 132  von Lud­wig van Beet­ho­ven emp­fan­den viele Zuhö­rer 1825 als Zumu­tung. Der Höhe­punkt die­ses 5-sät­zi­gen Wer­kes ist „Hei­li­ger Dank­ge­sang eines Gene­sen­den an die Gott­heit in der lydi­schen Ton­art.“

17 € | ermä­ßigt 6 €

VVK: Kul­tur­Karte
Ver­an­stal­ter: Sai­ten­spiele Wup­per­tal gGmbH
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Det­lef Muth­mann