Konzert So. 29.03.2020

Sonn­tag, 29.03.2020, 18.00 Uhr
Pavel Haas
Streich­quar­tett Nr. 2 op. 7 „Von den Affen­ber­gen“ (mit Schlag­zeug)
Franz Schu­bert
Streich­quin­tett C-Dur D 956

Ben­ne­witz Quar­tett

Pavel Haas, ein Schü­ler Leos Jana­ceks, kom­po­nierte das 2. Steich­quar­tett op. 7 „Von den Affen­ber­gen“, der volks­tüm­li­chen Bezeich­nung für ein  Gebirge in der Tsche­cho­slo­wa­kei, im Jahr 1925. Es wird im Finale durch Schlag­zeug erwei­tert, weil nach Pavel Haas‘ Idee, die „Bewe­gung alles beherrscht“.
Franz Schu­bert kom­po­nierte sein Streich­quin­tett C-Dur D 956 im letz­ten Jahr sei­nes Lebens, und es ist schlecht­hin das  Meis­ter­werk der gesam­ten Kam­mer­mu­sik­li­te­ra­tur. Die Beset­zung ist unge­wöhn­lich, aber Schu­bert, der Meis­ter der Lied­kunst, wollte sicher­lich der mensch­li­chen Stimme eine beson­dere Bedeu­tung ver­lei­hen.

17 € | ermä­ßigt 6 €

VVK: Kul­tur­Karte
Ver­an­stal­ter: Sai­ten­spiele Wup­per­tal gGmbH
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Det­lef Muth­mann