Passions-Wochenende: Samstag 17.03.2018

Passions-Wochenende: Samstag 17.03.2018

Sams­tag, 17.03.2018, 18.00 Uhr
Johann Sebas­tian Bach
Aus­wahl aus „Die Kunst der Fuge“ BWV 1080
Franz Schu­bert
Streich­quar­tett C-Dur D 46
Sofia Gubai­du­lina
Streich­quar­tett Nr. 2
Peter Tschai­kow­sky
Streich­quar­tett Nr. 3 es-moll op. 30

Klenke Quar­tett

Lei­dens­sturm“ und „Hoff­nungs­be­ben“: In die­sem Wider­spruch, wie ihn Wal­ter Jens in sei­nen Medi­ta­tio­nen über die Sie­ben letz­ten Worte benennt, führt ein Wochen­ende mit drei Kon­zer­ten in der Pas­si­ons­zeit 2018 die Hörer zu Haydns sie­ben Ada­gios für die Kar­frei­tags­lit­ur­gie im Dom zu Cádiz. Den Affek­ten von Schmerz und Trauer setzt Haydn Trost und Heils­ge­wiss­heit ent­ge­gen. Eine sol­che Glau­bens­zu­ver­sicht inspi­riert – zwei­hun­dert Jahre spä­ter – auch das Schaf­fen von Sofia Gubai­du­lina unter den Bedin­gun­gen der Sowjet­dik­ta­tur.

Kom­po­si­tio­nen von Bach, Schu­bert, Tschai­kow­sky und Schosta­ko­witsch umkrei­sen an die­sem Pas­si­ons-​Wochen­ende die Werke der von christ­li­cher Spi­ri­tua­li­tät gepräg­ten Kom­po­nis­tin. Inter­pre­ten sind das seit 36 Jah­ren welt­weit wir­kende Auryn Quar­tett, das für seine Tschai­kow­sky-​Ein­spie­lun­gen gefei­erte Klenke Quar­tett und das neu for­mierte Prisma Quar­tett.

17 € | ermä­ßigt 6 €

VVK: Kul­tur­Karte
Ver­an­stal­ter: His­to­ri­sche Stadt­halle Wup­per­tal GmbH
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Det­lef Muth­mann

Passions-Wochenende: Sonntag 18.03.2018, 11.00 Uhr

Passions-Wochenende: Sonntag 18.03.2018, 11.00 Uhr

Sonn­tag, 18.03.2018, 11.00 Uhr
Johann Sebas­tian Bach
Aus­ge­wählte Cho­räle
Sofia Gubai­du­lina
Streich­quar­tett Nr. 1
Dmi­tri Schosta­ko­witsch
Streich­quar­tett Nr. 13 b-moll op. 138
Peter Tschai­kow­sky
Streich­quar­tett Nr. 1 D-Dur op. 11

Prisma Quar­tett

Lei­dens­sturm“ und „Hoff­nungs­be­ben“: In die­sem Wider­spruch, wie ihn Wal­ter Jens in sei­nen Medi­ta­tio­nen über die Sie­ben letz­ten Worte benennt, führt ein Wochen­ende mit drei Kon­zer­ten in der Pas­si­ons­zeit 2018 die Hörer zu Haydns sie­ben Ada­gios für die Kar­frei­tags­lit­ur­gie im Dom zu Cádiz. Den Affek­ten von Schmerz und Trauer setzt Haydn Trost und Heils­ge­wiss­heit ent­ge­gen. Eine sol­che Glau­bens­zu­ver­sicht inspi­riert – zwei­hun­dert Jahre spä­ter – auch das Schaf­fen von Sofia Gubai­du­lina unter den Bedin­gun­gen der Sowjet­dik­ta­tur.

Kom­po­si­tio­nen von Bach, Schu­bert, Tschai­kow­sky und Schosta­ko­witsch umkrei­sen an die­sem Pas­si­ons-​Wochen­ende die Werke der von christ­li­cher Spi­ri­tua­li­tät gepräg­ten Kom­po­nis­tin. Inter­pre­ten sind das seit 36 Jah­ren welt­weit wir­kende Auryn Quar­tett, das für seine Tschai­kow­sky-​Ein­spie­lun­gen gefei­erte Klenke Quar­tett und das neu for­mierte Prisma Quar­tett.

17 € | ermä­ßigt 6 €

VVK: Kul­tur­Karte
Ver­an­stal­ter: His­to­ri­sche Stadt­halle Wup­per­tal GmbH
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Det­lef Muth­mann

Passions-Wochenende: Sonntag 18.03.2018, 18.00 Uhr

Passions-Wochenende: Sonntag 18.03.2018, 18.00 Uhr

Sonn­tag, 18.03.2018, 18.00 Uhr
Sofia Gubai­du­lina
Reflec­tions on the Theme B-A-C-H
Wal­ter Jens
Medi­ta­tio­nen über die „Sie­ben letz­ten Worte“
Joseph Haydn
Die sie­ben letz­ten Worte unse­res Erlö­sers am Kreuze Hob:XX/​1b

Auryn Quar­tett
Jugend­thea­ter lutz­ha­gen, Rezi­ta­tio­nen
Wer­ner Hahn, Ein­stu­die­rung

Lei­dens­sturm“ und „Hoff­nungs­be­ben“: In die­sem Wider­spruch, wie ihn Wal­ter Jens in sei­nen Medi­ta­tio­nen über die Sie­ben letz­ten Worte benennt, führt ein Wochen­ende mit drei Kon­zer­ten in der Pas­si­ons­zeit 2018 die Hörer zu Haydns sie­ben Ada­gios für die Kar­frei­tags­lit­ur­gie im Dom zu Cádiz. Den Affek­ten von Schmerz und Trauer setzt Haydn Trost und Heils­ge­wiss­heit ent­ge­gen. Eine sol­che Glau­bens­zu­ver­sicht inspi­riert – zwei­hun­dert Jahre spä­ter – auch das Schaf­fen von Sofia Gubai­du­lina unter den Bedin­gun­gen der Sowjet­dik­ta­tur.

Kom­po­si­tio­nen von Bach, Schu­bert, Tschai­kow­sky und Schosta­ko­witsch umkrei­sen an die­sem Pas­si­ons-​Wochen­ende die Werke der von christ­li­cher Spi­ri­tua­li­tät gepräg­ten Kom­po­nis­tin. Inter­pre­ten sind das seit 36 Jah­ren welt­weit wir­kende Auryn Quar­tett, das für seine Tschai­kow­sky-​Ein­spie­lun­gen gefei­erte Klenke Quar­tett und das neu for­mierte Prisma Quar­tett.

Werner Hahn

Werner Hahn

17 € | ermä­ßigt 6 €

VVK: Kul­tur­Karte
Ver­an­stal­ter: His­to­ri­sche Stadt­halle Wup­per­tal GmbH
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Det­lef Muth­mann