Pablo Barragán

Der junge spa­ni­sche Kla­ri­net­tist Pablo Bar­ra­gán stu­dierte am Kon­ser­va­to­rium und an der Fund­a­ción Baren­boim-Said in Sevilla. 2009 erhielt er ein Sti­pen­dium der Fund­a­ción Caja Madrid für ein Stu­dium an der Musik Aka­de­mie Basel bei François Benda. Als Gewin­ner des Prix Credit Suisse Jeu­nes Solis­tes 2013 gab er sein Solo­de­büt beim Lucerne Fes­ti­val mit einem Rezi­tal, das vom SFR über­tra­gen und als CD ver­öf­fent­licht wurde.

Aktu­elle Enga­ge­ments umfas­sen sein Debüt-Rezi­tal beim Menu­hin Gstaad Fes­ti­val 2015 sowie Kon­zerte mit dem Orquesta Filar­mó­nica de Málaga oder beim Alle­gretto Inter­na­tio­nal Fes­ti­val mit der Slo­vak Sin­fo­ni­etta in Zilina. Zu den bis­he­ri­gen Höhe­punk­ten sei­ner Lauf­bahn zäh­len Auf­tritte mit dem Orquesta de Radio Tele­vi­sión Española im Tea­tro Monu­men­tal in Madrid und beim Sin­fo­nie­or­ches­ter Basel (mit den Kla­ri­net­ten­kon­zer­ten von Niel­sen und Pro­kof­jew). Seit 2007 spielt Pablo Bar­ra­gán im West-Eas­tern-Divan Orches­tra unter Daniel Baren­boim.

Pablo Bar­ra­gán ist als Kam­mer­mu­si­ker sehr aktiv, u.a. auf Fes­ti­vals wie dem Davos Fes­ti­val (Young Artist in Con­cert), Lin­gotto di Torino, Salz­bur­ger Kam­mer­mu­sik Fest, Podium Fes­ti­val Ess­lin­gen, Ciclo Gener­a­ción Ascen­dente, Vic­to­ria Music Fes­ti­val Malta, Musik­som­mer am Zürich­see oder dem Swiss Cham­ber Music Cir­cle.

Kon­zert: 27.09.2015 /​ Schul­kon­zerte: 28.09.2015

Web­site: pablobarragan.es